Über uns

Neues zuerst !!! Neues zuerst !!! Neues zuerst !!!

Heute möchten wir Sie über ein freudiges Ereignis informieren.

Meister Kunimasa Matsuba wird in 2014 wieder für die beste Klinge des NBTHK Schmiedewettbewerbs geehrt. Dieser Erfolg ist der Vierte in Reihe seit 2011. Immer für die beste Klinge von allen!

Der Meister ist schon seit einigen Jahren auf der Höhe seiner Schaffenskraft, zählt zu den absoluten Top-Schmieden und dies wird nun mit dem Mukansa-Titel belohnt.

Wir freuen uns mit ihm und gratulieren herzlich zu diesem verdienten Erfolg!


3. Auszeichung in Folge

Wir freuen uns mit Meister Kunimasa Matsuba über die erneute Auszeichnung für die beste Klinge des NBTHK Schmiedewettbewerbs 2013.

Es ist das dritte mal in Folge, dass der Meister für den ersten Platz des Wettbewerbs geehrt wird.

Es handelt sich um ein Katana mit einer Klingenlänge von 75,7 cm im Stile Bizen Osafune Chôgis.

Diese Auszeichnung unterstreicht einmal mehr das Können von Meister Kunimasa Matsuba und die Qualität seiner Klingen.


2 neue Aikido DAN Träger in der Gruppe Neuwied

Am 01. / 2. Oktober haben Juri Schischulin und Hugo Smeyers ihren 1`ten DAN Aikido nach bestandener Prüfung,

unter der Leitung von Claude GENTIL, 7. DAN Aikido

sowie Prüfer:

Mohamed Boumasa 3.DAN, Stefhan Raymond 3.DAN, Bruno Mazanali 3. DAN, Gilles G. 3. DAN,

sowie Klaus P. 4. DAN

Wir freuen uns alle das sie bestanden haben und hoffe das sie, in ihren Aikido-Weg, allen die Hand reichen und gereicht bekommen.


2 neue DAN Träger bei den Aikidokas

Am 02.Oktober 2010 hat Charly MEYER, (67) und Daniel POETES (22) ihren 1`ten DAN Aikido nach einem anstrengenden Lehrgang mit anschließender Prüfung bestanden.

Wir Wünschen beide alles gute dafür!

Denkt immer daran das ihr nur eine weitere Türe im Aikido-Leben aufgetan habt.


Nachruf 1 Jahr Ivan Antionietti


Meister Kunimasa Matsuba

"Tachi-Klinge"

  1. Preis beim diesjährigen Wettbewerb für Schwertschmiede

in Tokyo.


Nach drei Jahren Abschied !!!

Nach drei Jahren ist Charilaos PAPADIMITRIOU zurück nach Griechenland gegangen,

Charilaos „Harris“ ist nach drei Jahren Aufenthalt in Deutschland zurück nach Griechenland gegangen er hat seine Zeit als Commander der Griechischen Marine als Verbindungsoffizier beim BWW in Koblenz hintersiech gebracht. Mit seiner Frau und seinen beiden Töchter, die beide in Deutschland geboren wurden, hat er einen neuen Lebensabschnitt angefangen.

Harris hat sich nicht nur als Verbindungsoffizier viele Freunde gemacht, nein auch im Aikido beim Judo Club Neuwied e.V. war und ist Harris immer gerne gesehen, durch seine ruhige Art und sein komplexes Aikido, dass er in Griechenland gelernt hat war er eine Bereicherung in der Aikido Gruppe Neuwied und wir hoffen alle das er seinen Weg im Beruf und im Aikido genauso erfolgreich weiter geht wie bis her. Er bleibt immer ein Freund der Aikidokas aus Neuwied und wir hoffen dass er uns in den nächsten Jahren auch mal mit seiner Familie besuchen kommt denn dies hat er uns alle versprochen.

Viel Glück und Gesundheit Wünschen wir ihm und seiner Familie.

Klaus Pietschmann


Ki / Shin / Tai Aikido Gruppe Neuwied hat Ihren 2.ten - 1.DAN Träger !

Am Samstag den 30.September & Sonntag den 01. Oktober 2006, hat Charilaos (Harris) PAPADIMITRIOU, unter den Augen von Maitre Claude GENTIL, 6.DAN AIKIDO, Jean-Luc DELABY, 5.DAN AIKIDO, Cathy & Jacques PAULIN beide 4.DAN AIKIDO sowie Bruno MANZINALI, 3.DAN AIKIDO in Neuwied nach anstrengender und schweißtreibender Prüfung seinen 1.ten DAN AIKIDO bestanden.

Charilaos PAPADIMITRIOU kommt aus Griechenland und ist für 3 ½ Jahren im Austausch der Marine in Koblenz stationiert. Seine Lehrer in Griechenland sind Janet CLIFF, 4.DAN AIKIDO und Eamon DEVLIN, 3.DAN AIKIDO, wo Charilaos seine ersten AIKIDO Schritte vollbracht hat. Anschließend suchte Charilaos einen neuen AIKIDO Verein oder Gruppe in oder um Koblenz bzw Bendorf, wo er in der Nähe seines Wohnortes, da Charilaos seine Frau mit nach Deutschland gebracht hat und die Familie im laufe der Zeit sich vergrößerte, Sie haben zwei wunderbar Töchter in Deutschland bekommen, Trainieren kann. Die Gruppe und ich freuen uns umso mehr dass Harris bei uns nach einer schweren Prüfung seinen 1.ten DAN AIKIDO bekommen hat.

Somit geht Charilaos PAPADIMITRIOU als zweiter Aikidoka aus Neuwied in die Gruppenchronik ein. Charilaos PAPADIMITRIOU geht leider im Juli 2007 zurück nach Griechenland, um in seiner Arbeit sowie in seinem AIKIDO sich weiter zubilden.

Alle Mitglieder freuen sich für Ihn und mit Ihm, dass er durchgehalten hat und für Ihn eine neue Türe geöffnet wurde.

Des Weiteren haben Frank KAISER und Daniel POETES ihren blau Gurt (2 ter Kyu) Prüfung bestanden, dazu gratulieren wir ganz herzlich.

Charilaos PAPADIMITRIOU, 1.DAN AIKIDO


Aikido Gruppe Neuwied hat Ihren 1.ten Aikido Dan Träger !!!

Am Montag, den 21.Februar 2005, hat Martin BUCHINGER unter den Augen von Altmeister Ivan ANTONIETTI, 4.DAN Aikido - der im März 2005 79 Jahre alt wird und noch bei bester Gesundheit ist - sowie Klaus PIETSCHMANN, 3.DAN Aikido, in Mainz nach anstrengendem und schweißtreibendem Training seinen 1.ten Aikido DAN bestanden.

Somit geht Martin BUCHINGER als erster Aikidoka aus Neuwied in die Gruppenchronik ein. Wir freuen uns sehr, dass er durchgehalten hat und seinem Ziel ein wenig näher gekommen ist.

Alle Mitglieder freuen sich für Ihn und mit Ihm ;))

Martin BUCHINGER, 1.DAN AIKIDO


5 Jahre Ki / Shin / Tai Aikido im Judo Club Neuwied e.V.

Am 04.06.1997 wurde eine neue Aikido- Gruppe, unter der Leitung von Klaus Pietschmann, im Judo Club Neuwied e.V. gegründet.

Klaus Pietschmann, Trainer der Aikidoka im Judo Club Neuwied, begann 1983 mit dem Aikido. Bevor er seinen heutigen Lehrmeister Sensei Ivan Antonietti kennen gelernt hat, trainierte er unter den Aikido-Lehrern Hans & Regina Merbach. Später lernte er auf einem Lehrgang den technischen Leiter des französischen Aikido-Verband FFAB / GHAAN, (†)Maitre Jo Cardot, 7.DAN AIKIDO, kennen. Er entschloss sich diesem Verband beizutreten. Auch die Aikidogruppe des Judo Club Neuwied ist diesem Verband angeschlossen.

Nachdem Klaus Pietschmann die Aikido-Grundschule verlassen hat, entschloss er sich sein Wissen über diese Budosportart weiterzugeben und gründete 1993 eine Aikido-Kindergruppe in Bad Breisig. Unter Mithilfe von Werner Klein bot er Mitte des Jahres 1997 einen Schnupperkurs für Erwachsene in Neuwied an. Aus diesem Kurs heraus entstand die Aikido-Gruppe des Judo Club Neuwied mit 20 Aikidoka. Inzwischen ist die Anzahl der Mitglieder in der Gruppe auf 50 Personen angestiegen. Die neuen Mitglieder werden durch weitere Schnupperkurse gewonnen, die einmal jährlich im Herbst angeboten werden. Ein solcher Kurs erstreckt sich über 10 Übungsstunden, in denen der Eine oder Andere sein Herz für diese Budosportart entdeckt.


"Ki / Shin / Tai Aikido" J C Neuwied e.V.

Nach dem 10-wöchigen Schnupperkurs, der am 04. Juni 1997 begann, war das Interesse so groß, dass eine neue Gruppe ins Leben gerufen werden konnte.

Wir gehören seither dem "Judo-Club Neuwied e.V.

Durch Mund-zu-Mund Propaganda wächst die Zahl derer, die sich für diese Sportart interessieren. Es sind daher für die Zukunft neue Schnupperkurse geplant.

Wir sind ein junger, dynamischer, geländefähiger, wasserdichter und spritziger Haufen, der bestrebt ist, die Kunst des AIKIDO zu erlernen.

Sensei Klaus begleitet uns geduldig auf diesem Weg. Er trägt es ebenso mit Fassung und einem schelmischem Grinsen, wenn er von uns manchmal ein "Ächzen und Stöhnen" erntet.

Bei uns wird regelmäßig und viel gelacht, ohne dass die notwendige Disziplin und traditionelle Form darunter leidet. Das ist auch gut so, denn es zeigt, dass alle Aikidoka Spaß und Freude an dieser klassischen Budo- Kunst haben.

Außerdem wird bei uns nur "angelacht", nicht "ausgelacht", denn hier herrscht das Motto :

"Man kann hier nichts falsch machen, sondern manchmal einfach nur anders !"

Denn wir stehen erst am Anfang, eines noch sehr weiten Weges ..........

Der Einstieg ist zur jeder Zeit möglich!!!!

Weitere Aktivitäten der Aikidokas sind die regelmäßigen Besuche von Lehrgängen bei anderen Aikidovereinen. Außerdem werden von der Aikidogruppe kleinere und größere Lehrgänge im Dojo oder in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasium ausgerichtet. So werden einmal im Jahr die Lehrmeister Ivan Antonietti und Hans Merbach eingeladen, die Ihr Wissen an die Schüler von Klaus und Interessenten aus anderen Vereinen weiter geben. Im Verlauf der letzten fünf Jahre konnte man auch verschiedene französische Meister für die Leitung eines Lehrgangs gewinnen. Hierzu zählten: Maitre Jo Cardot, Maitre Claude Gentil und Maitre Jean-Pierre Baron.

In zwei weiteren Lehrgängen, die von Jutta Caspari und Ruth Schreiber abgehalten wurden, konnte man etwas über die Kunst der japanischen Heilmassage, Shiatzu, erfahren.

Achim Hammes